News zum Deutschen Bundestag ! Bundestag News & Infos zu EU (Europäische Union) / Europa! Europa / EU News & Infos zu Großbritannien ! GB News & Infos zu Frankreich ! Frankreich News & Infos zu Russland ! Russland News zur Ukraine ! Ukraine News & Infos zu den USA ! USA News & Infos zu China ! China News & Infos zu Korea ! Korea News & Infos zum Iran ! Iran Alle News bei Deutsche Politik News ! Alle News

 Aktuell Informativ Unabhängig: Deutsche-Politik-News.de 

Suche auf D-P-N.de:  
   
  Schlagzeilen, News, Hintergründe & Fakten - nicht nur im Mainstream / Infos & Meinungen zu Politik, Wirtschaft & Kultur!
 Home  Anmelden/Einloggen  DPN-Aktuell DPN-Exklusiv Kolumne Fakten Themen Skandale Top-News Neueste Videos

Deutsche Politik News und Infos: Nachrichten @ Deutsche-Politik-News.de !

Im vergangenen Jahr schossen Polizisten insgesamt 85 mal auf Menschen:
 Deutsche-Politik-News.de ! Top News: Polizisten erschossen 2018 weniger Menschen: Es gab 11 Tote und 35 Verletzte bei Einsätzen - nach 14 Toten und 39 Verletzten im Jahr 2017!

Veröffentlicht am Sonntag, dem 21. Juli 2019 @ 09:01:44 auf Deutsche-Politik-News.de

(1.667 Leser, 1 Kommentar, 11 Bewertungen, Durchschnittsbewertung: 4,91)



Deutsche-Politik-News.de |
Zu Toten und Verletzten bei Polizei-Einsätzen:

Osnabrück (ots) - Polizisten in Deutschland haben im vergangenen Jahr bei Einsätzen elf Menschen erschossen.

Im Jahr 2017 hatte die Zahl noch bei 14 Toten gelegen. Durch Dienstwaffen verletzt wurden im vergangenen Jahr zudem 35 Menschen - nach 39 Verletzten im Jahr zuvor.

Das geht aus vorläufigen Zahlen hervor, die auf einer Abfrage der "Neuen Osnabrücker Zeitung" bei den Innenministerien und Polizeien der Bundesländer basieren.

Nach einer Phase des kontinuierlichen leichten Anstiegs ist die Zahl der Toten und Verletzten nun wieder auf das Niveau von 2016 gesunken, als ebenfalls elf Menschen durch Polizeischüsse starben und 28 verletzt wurden. 2015 waren es zehn Tote gewesen, im Jahr davor sieben Tote.

Seit Jahren liegen die Zahlen auf vergleichsweise niedrigem Niveau.

Berücksichtigt man, dass rund 300.000 Beschäftigte bei der Polizei in Bund und Ländern arbeiten und davon rund 260.000 "vollziehende Kräfte" sind, so ist der Schusswaffengebrauch in Deutschland eher die Ausnahme. Im vergangenen Jahr schossen Polizisten insgesamt 85-mal auf Menschen - statistisch gesehen also alle 4,3 Tage einmal.

Die Mehrzahl der Todesfälle geht laut den Landesbehörden in der Regel auf Notwehr oder Nothilfe zurück: Die Beamten schossen also, um sich selbst zu schützen oder anderen Menschen in Lebensgefahr zu helfen.

Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jörg Radek, sieht die Zahlen als Beleg dafür, dass die deeskalierende Strategie der Polizei wirkt.

Radek sagte der "NOZ": "Das Wort ist das wichtigste Einsatzmittel einer Polizistin und eines Polizisten" - und eben nicht die Waffe. Der Gewerkschafter erklärte zudem: "Es ist umso bemerkenswerter, dass der polizeiliche Schusswaffengebrauch in etwa stabil bleibt, während die Zahl der tätlichen Angriffe auf unsere Kolleginnen und Kollegen seit Jahren zunimmt."

In den allermeisten Fällen schossen Polizisten auch im vergangenen Jahr, um gefährliche, kranke oder verletzte Tiere zu töten. Nach den vorläufigen Zahlen griffen Beamte 2018 insgesamt 13.830-mal zur Dienstwaffe, davon in 98,7 Prozent der Fälle, um auf Tiere zu schießen.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

faz / Mutter und Sohn sterben bei Polizeieinsatz
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 19.10.2018):

Zitat: "Ein offenbar unter Drogeneinfluss stehender 25-Jähriger hat zwei Polizisten angegriffen.

Bei dem Einsatz in Kirchheim gab es Tote und Verletzte.

© REUTERS, EPA"




RT Deutsch / Schwerer Unfall mit Polizeiauto in Berlin: Frau stirbt und zwei Polizisten werden schwer verletzt
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 30.01.2018):

Zitat: "Eine Person ist gestern gestorben, nachdem ihr Fahrzeug am Montagnachmittag in Berlin-Mitte mit einem Polizeiauto kollidiert war.

Das Polizeiauto, das mit Blaulicht zum Potsdamer Platz unterwegs war, raste in die Fahrerseite des weißen Renault Clio unter einem Tunnel am Roten Rathaus.

Der Clio-Fahrer starb noch vor Ort im Unfallwagen, während zwei Polizisten schwer verletzt wurden. Sie wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei hat nicht kommentiert, wer für den tödlichen Unfall verantwortlich war, aber bereits eine Untersuchung eingeleitet."




euronews (deutsch) / Mannheim - Polizeieinsatz nahm tödlichen Verlauf - Polizist schwer verletzt
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 07.09.2011):

Zitat: "Mannheim (ots) - Polizeieinsatz nahm tödlichen Verlauf

Heute morgen, kurz nach 06.00 Uhr, wollten zwei Polizeibeamte des Neckarauer Polizeireviers in der Neckarauer Straße einen Vorführungsbefehl gegen einen 37jährigen Wohnungsinhaber vollstrecken.

Auf Klingeln öffnete der türkische Staatsangehörige die Wohnungstür und schleuderte unvermittelt einen Brandsatz gegen die Beamten, die sich sofort zurückzogen. Durch das Wurfgeschoss wurde einer der Uniformierten so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden musste.

Noch während die Polizei nun weitere Kräfte zusammenzog und den verletzten Kollegen versorgte, erschien der Mann am Fenster und schleuderte einen weiteren Brandsatz auf die Straße.

Als daraufhin die Beamten ihrerseits von der Dienstwaffe Gebrauch machten und sich mit mehreren Schüssen gegen den Angreifer zur Wehr setzten, wich dieser in seine verbarrikadierte Wohnung zurück.

Bei einer anschließenden Erstürmung durch Sondereinsatzkräfte wurde der Gesuchte mit tödlichen Verletzungen in der Wohnung aufgefunden. Der im Einsatz anwesende Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Ob der 37jährige, der als geistig verwirrt galt, durch eine Polizeiwaffe oder von eigener Hand ums Leben kam, wird erst die Obduktion erweisen. Nach ersten Tatortinformationen soll der Getötete zum Zeitpunkt seines Todes selbst im Besitz einer Schusswaffe gewesen sein.

Quelle: Polizei Mannheim Stand: 07.09.11 11.30 Uhr"




Artikel zitiert aus https://www.presseportal.de/pm/58964/4325985, Autor siehe obiger Artikel. Ein etwaiges Youtube-Video ist ein geframtes ("eingebettes") Video von Youtube.com, Autor siehe das Video.

Veröffentlicht / Zitiert von » PressePortal.de « auf / über http://www.deutsche-politik-news.de - aktuelle News, Infos, PresseMitteilungen & Artikel!


Zu Toten und Verletzten bei Polizei-Einsätzen:

Osnabrück (ots) - Polizisten in Deutschland haben im vergangenen Jahr bei Einsätzen elf Menschen erschossen.

Im Jahr 2017 hatte die Zahl noch bei 14 Toten gelegen. Durch Dienstwaffen verletzt wurden im vergangenen Jahr zudem 35 Menschen - nach 39 Verletzten im Jahr zuvor.

Das geht aus vorläufigen Zahlen hervor, die auf einer Abfrage der "Neuen Osnabrücker Zeitung" bei den Innenministerien und Polizeien der Bundesländer basieren.

Nach einer Phase des kontinuierlichen leichten Anstiegs ist die Zahl der Toten und Verletzten nun wieder auf das Niveau von 2016 gesunken, als ebenfalls elf Menschen durch Polizeischüsse starben und 28 verletzt wurden. 2015 waren es zehn Tote gewesen, im Jahr davor sieben Tote.

Seit Jahren liegen die Zahlen auf vergleichsweise niedrigem Niveau.

Berücksichtigt man, dass rund 300.000 Beschäftigte bei der Polizei in Bund und Ländern arbeiten und davon rund 260.000 "vollziehende Kräfte" sind, so ist der Schusswaffengebrauch in Deutschland eher die Ausnahme. Im vergangenen Jahr schossen Polizisten insgesamt 85-mal auf Menschen - statistisch gesehen also alle 4,3 Tage einmal.

Die Mehrzahl der Todesfälle geht laut den Landesbehörden in der Regel auf Notwehr oder Nothilfe zurück: Die Beamten schossen also, um sich selbst zu schützen oder anderen Menschen in Lebensgefahr zu helfen.

Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jörg Radek, sieht die Zahlen als Beleg dafür, dass die deeskalierende Strategie der Polizei wirkt.

Radek sagte der "NOZ": "Das Wort ist das wichtigste Einsatzmittel einer Polizistin und eines Polizisten" - und eben nicht die Waffe. Der Gewerkschafter erklärte zudem: "Es ist umso bemerkenswerter, dass der polizeiliche Schusswaffengebrauch in etwa stabil bleibt, während die Zahl der tätlichen Angriffe auf unsere Kolleginnen und Kollegen seit Jahren zunimmt."

In den allermeisten Fällen schossen Polizisten auch im vergangenen Jahr, um gefährliche, kranke oder verletzte Tiere zu töten. Nach den vorläufigen Zahlen griffen Beamte 2018 insgesamt 13.830-mal zur Dienstwaffe, davon in 98,7 Prozent der Fälle, um auf Tiere zu schießen.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

faz / Mutter und Sohn sterben bei Polizeieinsatz
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 19.10.2018):

Zitat: "Ein offenbar unter Drogeneinfluss stehender 25-Jähriger hat zwei Polizisten angegriffen.

Bei dem Einsatz in Kirchheim gab es Tote und Verletzte.

© REUTERS, EPA"




RT Deutsch / Schwerer Unfall mit Polizeiauto in Berlin: Frau stirbt und zwei Polizisten werden schwer verletzt
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 30.01.2018):

Zitat: "Eine Person ist gestern gestorben, nachdem ihr Fahrzeug am Montagnachmittag in Berlin-Mitte mit einem Polizeiauto kollidiert war.

Das Polizeiauto, das mit Blaulicht zum Potsdamer Platz unterwegs war, raste in die Fahrerseite des weißen Renault Clio unter einem Tunnel am Roten Rathaus.

Der Clio-Fahrer starb noch vor Ort im Unfallwagen, während zwei Polizisten schwer verletzt wurden. Sie wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei hat nicht kommentiert, wer für den tödlichen Unfall verantwortlich war, aber bereits eine Untersuchung eingeleitet."




euronews (deutsch) / Mannheim - Polizeieinsatz nahm tödlichen Verlauf - Polizist schwer verletzt
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 07.09.2011):

Zitat: "Mannheim (ots) - Polizeieinsatz nahm tödlichen Verlauf

Heute morgen, kurz nach 06.00 Uhr, wollten zwei Polizeibeamte des Neckarauer Polizeireviers in der Neckarauer Straße einen Vorführungsbefehl gegen einen 37jährigen Wohnungsinhaber vollstrecken.

Auf Klingeln öffnete der türkische Staatsangehörige die Wohnungstür und schleuderte unvermittelt einen Brandsatz gegen die Beamten, die sich sofort zurückzogen. Durch das Wurfgeschoss wurde einer der Uniformierten so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden musste.

Noch während die Polizei nun weitere Kräfte zusammenzog und den verletzten Kollegen versorgte, erschien der Mann am Fenster und schleuderte einen weiteren Brandsatz auf die Straße.

Als daraufhin die Beamten ihrerseits von der Dienstwaffe Gebrauch machten und sich mit mehreren Schüssen gegen den Angreifer zur Wehr setzten, wich dieser in seine verbarrikadierte Wohnung zurück.

Bei einer anschließenden Erstürmung durch Sondereinsatzkräfte wurde der Gesuchte mit tödlichen Verletzungen in der Wohnung aufgefunden. Der im Einsatz anwesende Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Ob der 37jährige, der als geistig verwirrt galt, durch eine Polizeiwaffe oder von eigener Hand ums Leben kam, wird erst die Obduktion erweisen. Nach ersten Tatortinformationen soll der Getötete zum Zeitpunkt seines Todes selbst im Besitz einer Schusswaffe gewesen sein.

Quelle: Polizei Mannheim Stand: 07.09.11 11.30 Uhr"




Artikel zitiert aus https://www.presseportal.de/pm/58964/4325985, Autor siehe obiger Artikel. Ein etwaiges Youtube-Video ist ein geframtes ("eingebettes") Video von Youtube.com, Autor siehe das Video.

Veröffentlicht / Zitiert von » PressePortal.de « auf / über http://www.deutsche-politik-news.de - aktuelle News, Infos, PresseMitteilungen & Artikel!

Artikel-Titel: Top News: Polizisten erschossen 2018 weniger Menschen: Es gab 11 Tote und 35 Verletzte bei Einsätzen - nach 14 Toten und 39 Verletzten im Jahr 2017!

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Deutsche-Politik-News.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor (PressePortal.de) verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Deutsche-Politik-News.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Top News: Polizisten erschossen 2018 weniger Menschen: Es gab 11 Tote und 35 Verletzte bei Einsätzen - nach 14 Toten und 39 Verletzten im Jahr 2017!" | Anmelden oder Einloggen | 1 Kommentar | Diskussion durchsuchen
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst einloggen oder anmelden

Polizisten erschossen 2018 weniger Menschen: Es gab 11 Tote und 35 Verletzte bei Einsätzen - nach 14 Toten und 39 Verletzten im Jahr 2017! (Punkte: 1)
Von DaveD am Dienstag, dem 23. Juli 2019 @ 16:45:21
(Userinfo | Persönliche Mitteilung an den Kommentator schicken)


Und wie viele verletzte oder verwundete Polizisten gab es 2018?
Ich weiß es nicht, aber ich bin mir vollkommen sicher, dass dies die Zahl 46, wenn man beide addiert, um mehr als das zehnfache übertrifft.
Wie viele verwundete Polizisten gab es in zum Wirtschaftsforum in Hamburg?
Ich lebe in Dresden, also ist auch Pegida für mich ein Begriff, aber ich habe noch nie etwas gehört, dass da ein Polizist verletzt wurde.
Wer also sind die, die Polizisten angreifen und verletzen?
Und vor allem, warum werden die nicht zur Rechenschaft gezogen?




Diese Web-Videos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Bulgarien: Plowdiw wurde »Europäische Kulturhauptst ...

Bulgarien: Plowdiw wurde »Europäische Kulturhauptst ...
Polen: Staatstrauer - Beisetzung von Pawel Adamowic ...

Polen: Staatstrauer - Beisetzung von Pawel Adamowic ...
Österreich: Unwetter und eingeschneite Nonnen - die ...

Österreich: Unwetter und eingeschneite Nonnen - die ...

Alle Web-Video-Links bei Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Web-Video-Verzeichnis

Diese DPN-Videos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Kakteen Haage - Erfurt (Thüringen) - 25.05.2018 / 6

Future Medicine 2017 Berlin - Teil 04 - Till Hülnhage ...

Afrikanischer Messerfisch - Aquarium Berlin - Dezembe ...


Alle DPN-Video-Links bei Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de DPN-Video-Verzeichnis

Diese Fotos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Deutschland-Tierpark-Neumuenster-Schleswi ...

Fussball-DFB-Pokalfinale-Berlin-2017-1705 ...

Hamburg-Christopher-Street-Day-CSD-120804 ...


Alle Fotos in der Foto-Galerie von Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Foto - Galerie

Diese Testberichte bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

 Wachspflegespray von Deichmann Ich bin eigentlich ein korrekter Schuhputzer. Also Schmutz gründlich entfernen, Schuhcreme dünn auftragen und nach einer gewissen Einwirkzeit Auspolieren. Und wenn ich Lust darauf ... (Jonathan Heine, 14.1.2018)

 Oper: Wagner´s Walküre - MET Live - 14.05.2011 CineStar Hamburg Wagner´s Walküre - The Metropolitan Opera live im Kino 2010 - mit dem deutschen Tenor Jonas Kaufmann als Siegmund, auch für Wagner-Laien ein tolles Erlebnis! (Harald, 25.5.2011)

 Oper: Wagner´s Das Rheingold - MET Live - 09.10.2010 CineStar Hamburg Wagner´s Das Rheingold - The Metropolitan Opera live im Kino 2010 - Bryn Terfel mit seinem Wotan-Debut, auch für Wagner-Laien ein tolles Erlebnis! (Harald, 01.11.2010)

Diese News bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

 Die Diktaturnovelle kommt: Stellungnahmen nur noch bis 19.5. möglich! (fotovymy, 17.05.2021)
Die Diktaturnovelle ist im Anmarsch: Noch mehr Überwachung, der gläserne Mensch und die ultimative Zweiklassengesellschaft durch den Grünen Pass stehen bevor. Der totalen Kontrolle ist damit zukünftig Tür und Tor geöffnet. Bis 19. Mai besteht noch die Möglichkeit auf der Parlamentsseite dazu schriftlich Stellung zu nehmen. Mit der geplanten Änderung des Epidemiegesetzes droht nicht nur die Einführung eines orwellschen Überwachungsstaates. Mit dem Grünen Pass wird auch noch die Grundlage für ein ...

 Blockalarm Erfahrungen: Steigende Einbruchszahlen in Firmengebäude und Gewerbeobjekte wegen Corona (prmaximus, 17.05.2021)
Während in den letzten Jahren vor allem Privathäuser auf der Liste der Einbrecher standen, hat sich das seit dem Beginn der Covid-19-Pandemie dramatisch verändert, wie Blockalarm aus seinen Erfahrungen in den vergangenen Monaten bestätigen kann. Leerstehende Bürogebäude, verwaiste Geschäftsräume, geschlossene Lokale. Der Stillstand der Betriebe sorgt in Zeiten von Corona dafür, dass mehr und mehr Betriebe ausgeraubt werden. Die Einbrecher seh ...

 Kickl: „Grüner Pass“ führt geradewegs in einen Kontroll- und Überwachungsstaat (fotovymy, 16.05.2021)
Der “Grüne Pass” sei ein datenschutzrechtlicher Sündenfall und führe die Bürger geradewegs in einen Überwachungsstaat, befürchten die Freiheitlichen.

Die schwarz-grüne Regierung verspricht, dass der sogenannte „Grüne Pass“, in dem eingetragen wird, ob man gegen das Coronavirus geimpft, von der Krankheit genesen oder getestet ist, ein Dokument für die Freiheit sei. Aber ist es nicht das Gegenteil? Führt uns der „Grüne Pass“ nicht geradewegs in die Unfreiheit, ja sogar in einen Kont ...

 Die ständigen Lockdowns treiben Singles in die Dating-Portale (fotovymy, 16.05.2021)
Der Schweizer Online-Fotoanbieter Ifolor ließ unlängst eine Studie unter 2.000 deutschsprachigen Alleinstehenden durchführen. Dabei stellte sich heraus: Seitdem Corona den Alltag beherrscht, suchen sich Menschen ihre potenziellen Partner viel häufiger über Dating-Apps.

Stolze 47 Prozent der Befragten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gaben nämlich an, seit dem Beginn der sogenannten Pandemie häufiger auf diese Art der Partnersuche zurückzugreifen. Besonders auffällig war ...

 Fritz Rabensteiner: Die Hofnarren der Republik Österreichs Politik in Anekdoten (fotovymy, 15.05.2021)
Dieses Buch wurde für alle jene geschrieben, die in Österreich leben, oder zumindest einen Einblick in Österreichs Politik haben. Für andere könnte es schwierig werden, aber ein Versuch lohnt sich allemal. Die Geschehnisse betreffen die Corona-Jahre 2020 und 2021. Das ist jener Zeitraum, in dem wir in einem Tunnel gelebt haben und angestrengt nach dem Licht am Ende der Röhre gesucht haben. Die Alpenrepublik ist ein Sumpf. Nicht etwa ein terrestrischer Lebensraum mit zeitweise durchnässten, schla ...

 „Wir bleiben noch“ – Daniel Wisser (fotovymy, 15.05.2021)
Am 18.05. spricht die ehemalige Ö1-Moderatorin Susanne Scholl mit dem Schriftsteller Daniel Wisser über seinen neuen Roman „Wir bleiben noch“.

Über das Buch:
Die Welt um Victor Jarno hat sich verändert — und wie immer hat er es zu spät bemerkt. Victor ist Mitte vierzig, kinderlos und der letzte Sozialdemokrat in einer Wiener Familie mit sozialistischen Wurzeln bis in die Kaiserzeit. Nur scheint sich niemand daran zu erinnern, selbst seine Mutter und seine Tante hat der poli ...

 Mit Öko-Kraftwerken verschwindet der Wald (prmaximus, 14.05.2021)
NAEB-Mitglied werden und NAEB-Rundbrief per E-Mail empfangen [2]

NAEB 2110 am 9. Mai 2021

Mit Holz befeuerte Kraftwerke sollen die Energiewende vorantreiben. Dafür müsste der BRD-Wald in wenigen Jahrzehnten geopfert werden. Der Stromverbraucherschutz NAEB hat die Daten am Beispiel des Kraftwerks Hannover-Stöcken zusammengetragen.

Fast unbemerkt wegen der Corona-Hysterie hat der Bundestag die Neufassung des "Gesetze ...

 Unterhaltung tut gut (Kummer, 13.05.2021)
Bücher bieten eine gute Abwechslung für den Alltag. Also greifen Sie zum Buch und sorgen dafür, dass Ihr Tag unterhaltsam wird.
Bestellen Sie jetzt versandkostenfrei direkt im Karina-Verlag.
https://www.karinaverlag.at/

Zopf oder Kahl
Wie schnell werden doch Mitgefühl und Hilfsbereitschaft zum Lebensretter, ein unbedachtes Wort zu großer Gefahr oder Vorurteile zur Lebensaufgabe. Auch Erlebtes erscheint oft rätselhaft wie Märchen oder Verwandlung und Traum. Die ...

 Bücher mit Spiralbindung (Kummer, 11.05.2021)
Die folgenden Buchtipps sind mit einer Spiralbindung ausgestattet. Eine gute Sache, denn so klappen die Seiten beim Kochen nicht zusammen.

Buchtipp „Das Marmeladenbüchlein“
Dieses kleine Büchlein bietet leckere Marmelade, die jeder ohne Probleme nachkochen kann. Selbstgemacht schmeckt es doch immer am besten und zaubert jedem ein Lächeln ins Gesicht. Abgerundet werden diese Rezepte durch unterhaltsame Texte. Da macht das Kochen doppelt so viel Spaß!
Viel Vergnügen b ...

 Fotoshooting im Steinbruch Deutsch Altenburg (fotovymy, 10.05.2021)
Fotografie: das ist Faszination des Bildes, die Chance Momente festzuhalten. Interessantes und Liebenswertes mit sich zu nehmen. Der Fotograf kann dem Ablauf der Zeit Einhalt gebieten, kann seine Umwelt gestalten und hat das Bild zu Werkzeug seiner Kommunikation gemacht.
Das ist die Devise des Österreichischen Gesellschaft der Photographie (ÖGPh) mit Präsident Albert Kriegler. Die Mitglieder, die auf 65 limitiert sind veranstalten von Zeit zu Zeit Fotoshootings. Organisator ist der Marche ...

Werbung bei Deutsche-Politik-News.de:





Polizisten erschossen 2018 weniger Menschen: Es gab 11 Tote und 35 Verletzte bei Einsätzen - nach 14 Toten und 39 Verletzten im Jahr 2017!

 
Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Video Tipp @ Deutsche-Politik-News.de
Gartenbau - Grüne Woche Berlin 2018 /  27.01.2018

Gartenbau - Grüne Woche Berlin 2018 / 27.01.2018

Videos @ Freie.PresseMitteilungen.de

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! D-P-N News Empfehlungen
· Suchen im Schwerpunkt Deutsche Politik Fakten
· Weitere News von Deutsche-Politik-News


Die meistgelesenen News in der Rubrik Deutsche Politik Fakten:
Flüchtlinge kosten jeden Einwohner in NRW knapp drei Euro im Monat: ''Befürchtungen, Flüchtlinge würden unseren Wohlstand oder unseren Sozialstaat gefährden, abwegig''!


Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 4,90
Stimmen: 11


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2014 - 2021 by Deutsche-Politik-News.de.

Wir betonen ausdrücklich, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keine Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder sonstige Verlinkungen führen.

Die Schlagzeilen der neuesten Artikel können Sie mittels der backend.php auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Deutsche-Politik-News.de / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung - Besucherstatistik / Deutsche Politik, Wirtschaft & Kultur

Polizisten erschossen 2018 weniger Menschen: Es gab 11 Tote und 35 Verletzte bei Einsätzen - nach 14 Toten und 39 Verletzten im Jahr 2017!