News zum Deutschen Bundestag ! Bundestag News & Infos zu EU (Europäische Union) / Europa! Europa / EU News & Infos zu Großbritannien ! GB News & Infos zu Frankreich ! Frankreich News & Infos zu Russland ! Russland News zur Ukraine ! Ukraine News & Infos zu den USA ! USA News & Infos zu China ! China News & Infos zu Korea ! Korea News & Infos zum Iran ! Iran Alle News bei Deutsche Politik News ! Alle News

 Aktuell Informativ Unabhängig: Deutsche-Politik-News.de 

Suche auf D-P-N.de:  
   
  Schlagzeilen, News, Hintergründe & Fakten - nicht nur im Mainstream / Infos & Meinungen zu Politik, Wirtschaft & Kultur!
 Home  Anmelden/Einloggen  DPN-Aktuell DPN-Exklusiv Kolumne Fakten Themen Skandale Top-News Neueste Videos

Deutsche-Politik-News.de | G DATA SecurityLabs / Bundestag Trojaner

Deutsche Politik News und Infos: Nachrichten @ Deutsche-Politik-News.de !

 Deutsche-Politik-News.de ! Top News: Cyber-Angriff auf Bundestag geht in die zweite Runde: Banking-Trojaner nimmt gezielt Mitarbeiter und Parlamentarier des Deutschen Bundestags ins Visier!

Veröffentlicht am Montag, dem 15. Juni 2015 @ 14:41:31 auf Deutsche-Politik-News.de

(957 Leser, 1 Kommentar, 0 Bewertungen, Durchschnittsbewertung: 0,00)



Deutsche-Politik-News.de |
Bochum (ots) - Nach Analysen der G DATA SecurityLabs haben Angreifer letzte Woche in einer Kampagne die Standfestigkeit des Netzwerkes des Deutschen Bundestags getestet.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist unklar, ob es sich um einen neuen kriminell motivierten Angriff oder um eine Fortführung der Ende Mai 2015 bekannt gewordenen Attacken handelt.

Die G DATA Analysen zeigen, dass neue Varianten des Online-Banking-Trojaners Swatbanker eingesetzt wurden.

Die Untersuchung der im Schädling eingebetteten Konfigurationsdateien ergab, dass die Betreiber des Swatbanker-Botnetzes zwischen dem 08. und 10. Juni 2015 neue Filterfunktionen für die Domain "Bundestag.btg" integriert haben.

Bei dieser Adresse handelt es sich um das Intranet des Deutschen Bundestags.

Nach Einschätzung von G DATA ist nicht auszuschließen, dass dieser Angriff die im Deutschen Bundestag eingesetzte Virenschutzlösung erneut überwunden hat.

"Nach ersten Analysen gehen wir von einem kriminell motivierten Angriff aus. Man muss aber auch sagen, dass es sich auch um eine Erweiterung des bestehenden Angriffs handeln könnte, der sich lediglich als eCrime-Trittbrettfahrer tarnt", sagt Ralf Benzmüller, Leiter der G DATA SecurityLabs.

Womit wäre bei einer Infektion zu rechnen?

Wenn ein mit dem Banking-Trojaner Swatbanker infizierter Computer auf das Intranet des Bundestags zugreift, werden alle eingegebenen Informationen aus Eingabemasken, Formularen und Informationen über Browser sowie die zuletzt aufgerufenen Webseiten an die Angreifer übertragen.

Zu den übermittelten Daten zählen auch die Antworten des jeweiligen Servers an den PC. So erhalten die Angreifer nicht nur die Zugangsdaten, sondern zudem ausführliche Auskünfte darüber, wie der Server reagiert.

"Solche Informationen können dann dazu genutzt werden, den jeweiligen Server direkt zu attackieren", schätzt Ralf Benzmüller die Lage ein. Banking-Trojaner sind dafür bekannt, dass abhängig von bestimmten Kriterien, wie dem Standort des Opfers, entsprechend angepasste Versionen verbreitet werden.

Die betroffenen Rechner können von den Angreifern im zweiten Schritt mit speziellen Schadprogrammen nachgerüstet werden, die sich ihrerseits wieder auf die Suche nach weiteren Informationen machen oder sonstige Schadfunktionen ausführen.

Technische Informationen und Analysen wird G DATA im Laufe des Tages im G DATA SecurityBlog veröffentlichen: https://secure.gd/bundestag

Pressekontakt:

Thorsten Urbanski
Leiter Unternehmenskommunikation
Phone: +49 (0) 234 - 9762 239

Vera Schmidt
Pressereferentin
Phone: +49 (0) 234 - 9762 376

E-Mail: presse@gdata.de / Bild-Quellenangabe: obs/G Data Software AG

Königsallee 178b
44799 Bochum, Deutschland

Zitiert aus http://www.presseportal.de/pm/65324/3047276, Autor siehe obiger Artikel.




Bochum (ots) - Nach Analysen der G DATA SecurityLabs haben Angreifer letzte Woche in einer Kampagne die Standfestigkeit des Netzwerkes des Deutschen Bundestags getestet.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist unklar, ob es sich um einen neuen kriminell motivierten Angriff oder um eine Fortführung der Ende Mai 2015 bekannt gewordenen Attacken handelt.

Die G DATA Analysen zeigen, dass neue Varianten des Online-Banking-Trojaners Swatbanker eingesetzt wurden.

Die Untersuchung der im Schädling eingebetteten Konfigurationsdateien ergab, dass die Betreiber des Swatbanker-Botnetzes zwischen dem 08. und 10. Juni 2015 neue Filterfunktionen für die Domain "Bundestag.btg" integriert haben.

Bei dieser Adresse handelt es sich um das Intranet des Deutschen Bundestags.

Nach Einschätzung von G DATA ist nicht auszuschließen, dass dieser Angriff die im Deutschen Bundestag eingesetzte Virenschutzlösung erneut überwunden hat.

"Nach ersten Analysen gehen wir von einem kriminell motivierten Angriff aus. Man muss aber auch sagen, dass es sich auch um eine Erweiterung des bestehenden Angriffs handeln könnte, der sich lediglich als eCrime-Trittbrettfahrer tarnt", sagt Ralf Benzmüller, Leiter der G DATA SecurityLabs.

Womit wäre bei einer Infektion zu rechnen?

Wenn ein mit dem Banking-Trojaner Swatbanker infizierter Computer auf das Intranet des Bundestags zugreift, werden alle eingegebenen Informationen aus Eingabemasken, Formularen und Informationen über Browser sowie die zuletzt aufgerufenen Webseiten an die Angreifer übertragen.

Zu den übermittelten Daten zählen auch die Antworten des jeweiligen Servers an den PC. So erhalten die Angreifer nicht nur die Zugangsdaten, sondern zudem ausführliche Auskünfte darüber, wie der Server reagiert.

"Solche Informationen können dann dazu genutzt werden, den jeweiligen Server direkt zu attackieren", schätzt Ralf Benzmüller die Lage ein. Banking-Trojaner sind dafür bekannt, dass abhängig von bestimmten Kriterien, wie dem Standort des Opfers, entsprechend angepasste Versionen verbreitet werden.

Die betroffenen Rechner können von den Angreifern im zweiten Schritt mit speziellen Schadprogrammen nachgerüstet werden, die sich ihrerseits wieder auf die Suche nach weiteren Informationen machen oder sonstige Schadfunktionen ausführen.

Technische Informationen und Analysen wird G DATA im Laufe des Tages im G DATA SecurityBlog veröffentlichen: https://secure.gd/bundestag

Pressekontakt:

Thorsten Urbanski
Leiter Unternehmenskommunikation
Phone: +49 (0) 234 - 9762 239

Vera Schmidt
Pressereferentin
Phone: +49 (0) 234 - 9762 376

E-Mail: presse@gdata.de / Bild-Quellenangabe: obs/G Data Software AG

Königsallee 178b
44799 Bochum, Deutschland

Zitiert aus http://www.presseportal.de/pm/65324/3047276, Autor siehe obiger Artikel.



Artikel-Titel: Top News: Cyber-Angriff auf Bundestag geht in die zweite Runde: Banking-Trojaner nimmt gezielt Mitarbeiter und Parlamentarier des Deutschen Bundestags ins Visier!

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Deutsche-Politik-News.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor (PressePortal.de) verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Deutsche-Politik-News.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Top News: Cyber-Angriff auf Bundestag geht in die zweite Runde: Banking-Trojaner nimmt gezielt Mitarbeiter und Parlamentarier des Deutschen Bundestags ins Visier!" | Anmelden oder Einloggen | 1 Kommentar | Diskussion durchsuchen
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst einloggen oder anmelden

Cyber-Angriff auf Bundestag geht in die zweite Runde – Und Neuland ist völlig überfordert (Punkte: 1)
Von Moses32 am Dienstag, dem 16. Juni 2015 @ 08:05:49
(Userinfo | Persönliche Mitteilung an den Kommentator schicken)

Als ans Licht kam das "befreundete" Geheimdienste deutsche Staatsbürger und Firmen ausspähen war das unsere Regierung relativ egal.
Als sie aber dann bemerkten, dass man auch das Kanzlerinnenhandy schon länger im Visier hatte sagte die Guste: Ausspähen unter Freunden - das geht gar nicht.
Und jetzt wo man endlich bemerkt das der gesamte Bundestag ein Opfer von Hackern geworden ist, ist der Feind auch schnell ausgemacht – DER RUSSE war's.
Das Handeln unserer Regierung kommt mir vor wie zu DDR-Zeiten das Politbüro.
Hilflos und mit der Situation völlig überfordert und von nichts richtig Ahnung.
Man mag sich gar nicht vorstellen wie diese Dilettanten reagieren würden wenn es zum Ernstfall kommen würde.




Diese Web-Videos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Arbeitsminister Heil plant Gesetz für höhere Geldle ...

Arbeitsminister Heil plant Gesetz für höhere Geldle ...
Jan Korte zu Sahra Wagenknechts Verzicht auf erneut ...

Jan Korte zu Sahra Wagenknechts Verzicht auf erneut ...
Pressekonferenz von Bündnis 90/Die Grünen mit Rober ...

Pressekonferenz von Bündnis 90/Die Grünen mit Rober ...

Alle Web-Video-Links bei Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Web-Video-Verzeichnis

Diese DPN-Videos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Weihnachtsmarkt Hamburg Rathausmarkt - 06.12.2017 - T ...

Weihnachtsmarkt Berlin Alexanderplatz - 06.12.2017 - ...

Weihnachtsmarkt Berlin Breitscheidplatz - 06.12.2017 ...


Alle DPN-Video-Links bei Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de DPN-Video-Verzeichnis

Diese Fotos bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

Museum-fuer-Naturkunde-Berlin-Rundgang-20 ...

Deutschland-Rosarium-Sangerhausen-2012-12 ...

Berliner-Gaerten-der-Welt-Marzahn-2017-16 ...


Alle Fotos in der Foto-Galerie von Deutsche-Politik-News.de: Deutsche-Politik-News.de Foto - Galerie


Diese Testberichte bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

 Badesalz AntiStress 1300g - Meersalz mit 100% natürlichem ätherischem Rosmarin- & Wacholderöl Das Meersalz verbessert die Hautbeschaffenheit und hat auf den Körper eine positive Wirkung, es versorgt ihn mit notwendigen Makro-und Mikroelementen. Das Badesalz ist reich ... (Bernd-Berlin-13189, 05.5.2021)

 Lamm-Hüfte tiefgefroren aus Neuseeland (Metro) Lamm-Hüfte tiefgefroren aus Neuseeland von der Metro 4 Stück á 175 g Stücke, ohne Fettdeckel, ohne Knochen, aeinzeln vak.-verpackt ca. 700 g Qualität und Geschmac ... (Petra-38-Berlin, 05.5.2021)

 Cerveza Palax – einfach ein gutes Bier Ein Vorteil der Globalisierung ist, du kannst dir Essen und Trinken aus aller Welt zu dir nach Hause kommen lassen. Du warst bei deinem letzten Spanienurlaub von eine bestim ... (Udo van der Ahe, 03.5.2021)

 Greywacke Sauvignon Blanc Marlborough NZL trocken 0,75l Ein trockener Weißwein mit kräftiger gelber Farbe aus Neuseeland, würziger Geschmack mit Fruchtaromen. Er passt sehr gut zu Gerichten mit Meeresfrüchten und zu asiatischen G ... (Heinz-integerBLN, 02.5.2021)

 Doña María Mole Gewürzpaste Diese Paste ist das Topping für ihre Enchiladas. Und wenn sie sich beim Essen fragen, ist da etwa Schokolade drin, richtig, auch die kann man zum Würzen nehmen. B ... (Frederik de Kulm, 24.4.2021)

 Gin Bleu Royal von der Blue Pearl Distillery Es gibt so Tage die einen so richtig runter ziehen. An solchen Tagen sollte man sich ein edles Tröpfchen gönnen. Ich hatte mir neulich einen Gin Bleu Royal von de ... (Raimund Falk, 24.4.2021)

 Kimilho Flocao – brasilianische Maisflocken Ich bin ja großer Fan von italienischer Küche und dazu gehört auch ab und an Polenta. Die wird gewöhnlich aus Maisgries gemacht. Da bekam ich den Tipp ich sollte doch ... (Mira Bellini, 25.4.2021)

 Rohlíky – tschechische Hörnchen So wie tschechische Knödel ein erhöhtes Suchtpotential haben, kann man das Gleiche von diesen Rohlíky behaupten. Für mich als geborener Ossi waren französische Croissants un ... (Frank Zavade, 22.4.2021)

 Pcd Erdnusspaste ohne Zuckerzusatz Jeder der mal asiatisch gekocht hat merkt auf einmal kurz vor dem Servieren, die Sause ist aber arg dünn. Und dann habe ich mir das mal etwas genauer angeschaut, richtig, fast überall ... (Miranda Gebbler, 22.4.2021)

 Leipziger Allerlei Leipziger Allerlei ist der Legende nach kreiert worden, um als "Armen- und Bettlerspeise" die damals reiche Stadt Leipzig nach den napoleonischen Kriegen (1803–1815) vor Bettlern und S ... (Bernd-Bernd, 21.4.2021)

Diese News bei Deutsche-Politik-News.de könnten Sie auch interessieren:

 Esther Omlin über die vielen Formen von Cyberkriminalität (prmaximus, 19.08.2021)
Die Digitalisierung berührt immer größere Bereiche unseres Lebens. Damit steigt auch die Angriffsfläche für Internetdelikte, wie Esther Omlin weiss. Identitätsdiebstahl, digitale Erpressung und die Verbreitung von Kinderpornografie oder Malware gehören dazu. Big Data, Smart Homes und Cloud Computing lassen für die Zukunft einen weiteren Zuwachs erwarten. Welche Angriffsziele haben die Täter und welch ...

 Ransomware: Die erfolgreichen Gegenmaßnahmen (SoftScheck, 17.08.2021)
2020 wurden mehr als 350 Mio. USD Lösegeld nach Ransomware-Angriffen gezahlt - über 300 % mehr als im zum Vorjahr. Es wird davon ausgegangen, dass sich dieser Trend weiter fortsetzt [1]. Hier eine Auswahl aktueller besorgniserregender Angriffe aus 2021:

  • Colonial: Ransomware sorgt für Pipeline-Abschaltung in den USA  Medical Device Security Testing (IoT) Webinar – MDR and MDCG based (SoftScheck, 09.08.2021)
    Medizinische Geräte und Systeme in Praxen, Krankenhäusern und auch in privaten Haushalten werden meist vernetzt betrieben – mit Geräten, mit Abteilungen, mit dem Hersteller zur Wartung, mit anderen (Fach-)Kliniken etc. – und damit meist an das Internet angeschlossen. Auch die Digitalisierung medizinischer Geräte selbst nimmt zu; wobei die Wertschöpfung im Wesentlichen in der umfangreichen Steuersoftware der Geräte liegt.

    Die Medical Device Regulation (MDR) der Europäischen Kommiss ...

     Ransomware: Die erfolgreichen Gegenmaßnahmen - Webinar für die ACS (SoftScheck, 28.07.2021)
    Im Jahr 2020, wurden umgerechnet 350 Millionen Dollar an Lösegeld im Zuge von Ransomware gezahlt, eine 311 % Steigerung im Vergleich zum Jahr 2019. Es wird davon ausgegangen, dass sich dieser Trend weiter fortsetzt. Eine Auswahl von besorgniserregenden Angriffen aus diesem Jahr:

    „Ransomware sorgt für Pipeline-Abschaltung in den USA“

    „Weltgrößter Fleischkonzern JBS Ziel einer Hackerattacke“

    „Erpresser verlangen Lösegeld von Landkreis Anha ...

     Dr. iur. Esther Omlin: Expertise und Rechtsberatung im nationalen und internationalen Strafrecht, Wirtschaftsrecht und Völkerrecht (prmaximus, 25.07.2021)
    Das Büro von Dr. jur. Esther Omlin befindet sich in Luzern, Schweiz. Die Fachkompetenzen von Omlin Strafrecht: Untersuchungen & Expertisen liegen auf den Themengebieten:

    Nationales und internationales Strafrecht;
    Nationales und internationales Handels- und Wirtschaftsrecht;
    Humanitäres Völkerrecht;
    Recht der internationalen Organisation;
    Internationales Beschaffungswesen; ...

     Dr. Esther Omlin - Netzwerk für Wirtschaftsstrafrecht in Luzern (prmaximus, 25.07.2021)
    Das Wirtschaftsstrafrecht gehört zu den dynamischsten Rechtsbereichen der heutigen Zeit. Bedingt durch die Bekämpfung des organisierten Verbrechens und zur Eindämmung des Terrorismus wurden im Laufe der letzten Jahre zahlreiche neue Gesetze und Verordnungen erlassen. Diese beziehen sich sowohl auf nationale und internationale Wirtschaftsaspekte. Zu den neuen Bestimmungen gehören zahlreiche Gesetzesvorgaben zu den Themen Vermögensdelikte, Cyberkriminalität, Korruption und Geldwäscherei. Esther Om ...

     Medical Device Security Testing (IoT) Workshop – MDR and MDCG based (SoftScheck, 29.06.2021)
    Medizinische Geräte und Systeme in Praxen, Krankenhäusern und auch in privaten Haushalten werden immer häufiger vernetzt – mit anderen Geräten, mit anderen Abteilungen, mit dem Hersteller zur Wartung, mit anderen (Fach-)Kliniken etc. – und auch an das Internet angeschlossen. Auch die Digitalisierung medizinischer Geräte selbst nimmt zu; wobei die Wertschöpfung im Wesentlichen in der Steuersoftware der Geräte liegt.

    In den letzten Jahren ist die Anzahl von Hacking-Angriffen massiv ...

     Medical Device Security Testing (IoT) Workshop – MDR and MDC (SoftScheck, 14.06.2021)
    Medizinische Geräte und Systeme in Praxen, Krankenhäusern und auch in privaten Haushalten werden häufig vernetzt – mit anderen Geräten, mit anderen Abteilungen, mit dem Hersteller zur Wartung, mit anderen (Fach-)Kliniken etc. – und auch an das Internet angeschlossen. Auch die Digitalisierung medizinischer Geräte selbst nimmt zu; wobei die Wertschöpfung im Wesentlichen in der Steuersoftware der Geräte liegt.

    In den letzten Jahren ist die Anzahl von Hacking-Angriffen massiv angestie ...

     Workshop: SolarWinds-Hack, Exchange-Hack, – Pearl Harbour des Informationszeitalters, für die Allianz für Cyber-Sicherheit (SoftScheck, 21.04.2021)
    Der größte Hack seit je in der digitalisierten Welt: Mindestens zwei (!) unabhängig voneinander agierende Hacker-Unternehmen haben seit Mitte 2019 Backdoors in Updates der SolarWinds-Netzwerksoftware eingebaut. Außerdem sind seit Ende 2020 unzählige Microsoft Exchange-Server von der Hackergruppe Hafnium kompromittiert worden. Offensichtlich sind die Behörden und die weltweit größten Unternehmen aller Branchen (Verteidigungsunternehmen, Technologieunternehmen, Banken, Consultants, Pharma/Chemie, ...

     Krieg der EU-Diktatur (prmaximus, 16.03.2021)
    Quellen auf
    https://www.dzig.de/Krieg-der-EU-Diktatur
    und
    https://www.kolnet.de/aggregator/sources/1

    26. Dezember 2017 | "Verbraucherschutz" à la EU: Webseiten sperren ohne Gerichtsbeschluss

    Im Neusprech des nicht vom Volk gewählten und nur vom Volk bezahlten Gesetzgebers sind Kunden keine Menschen, sondern Verbraucher. Unternehmer sin ...

    Werbung bei Deutsche-Politik-News.de:





    Cyber-Angriff auf Bundestag geht in die zweite Runde: Banking-Trojaner nimmt gezielt Mitarbeiter und Parlamentarier des Deutschen Bundestags ins Visier!

 
Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Video Tipp @ Deutsche-Politik-News.de
Kinostartpremiere »Liebe auf Sibirisch« am 07.10.2017 in Hamburg

Kinostartpremiere »Liebe auf Sibirisch« am 07.10.2017 in Hamburg

Videos @ Freie.PresseMitteilungen.de

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! D-P-N News Empfehlungen
· Suchen im Schwerpunkt Deutsche Politik Infos
· Weitere News von Deutsche-Politik-News


Die meistgelesenen News in der Rubrik Deutsche Politik Infos:
Südamerika-Flair - auf Nandu-Pirsch in Mecklenburg / Schäden insbesondere auf Rapsfeldern!


Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Online Werbung

Deutsche Politik News @ Deutsche-Politik-News.de ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2014 - 2021 by Deutsche-Politik-News.de.

Wir betonen ausdrücklich, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keine Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder sonstige Verlinkungen führen.

Die Schlagzeilen der neuesten Artikel können Sie mittels der backend.php auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Deutsche-Politik-News.de / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung - Besucherstatistik / Deutsche Politik, Wirtschaft & Kultur

Cyber-Angriff auf Bundestag geht in die zweite Runde: Banking-Trojaner nimmt gezielt Mitarbeiter und Parlamentarier des Deutschen Bundestags ins Visier!